Familiengottesdienst März 2019

PHOTO-2019-03-10-12-43-28<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kircheamsee.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>69</div><div class='bid' style='display:none;'>1129</div><div class='usr' style='display:none;'>11</div>

Mut und Geduld
Zu diesem Motto gestalteten die evangelischen Fünft- und Sechstklässler aus Scherzingen einen Familiengottesdienst. Katechetin Ines Gut und Pfarrerin Gabriele Weiss hatten mit ihnen anlässlich der diesjährigen ökumenischen Fastenkampagne über Gerechtigkeit in der Welt nachgedacht.
Die Kinder spielten das Gleichnis aus Lukas 18,1-8. Eine Witwe geht solange mit ihrem Anliegen zum ungerechten Richter, bis er sich ihrer Sache annimmt, weil sie ihn nervt. «Wo erleben wir solche Unermüdlichkeit heute?», fragten die Schülerinnen und Schüler. Sie stiessen auf Greta Thunberg, die im letzten Sommer den Anfang für «Fridays For Future» setzte. Pfarrerin Gabriele Weiss wies darauf hin, dass sich Alt und Jung nicht wie Gegner gegenüberstehen, sondern gemeinsam Lösungen für die Zukunft suchen können. Jesus erzählte dieses Gleichnis von der Unermüdlichkeit, um Mut zu machen. Darum möge Zuversicht und nicht Angst die Schritte zum menschengemachten Anteil an der Klimaerwärmung bestimmen.
Beschwingt zogen die Schülerinnen und Schüler zum südafrikanischen Lied "Si ya Ham" aus und freuten sich auf das Kirchencafé, das Martha Habtemichael, Annika und Uta Rausch vorbereitet hatten. Die Kollekte des Gottesdienstes ging an Brot für alle.
Familien GD 03 2019
40 Bilder
Fotografin Evi Gamper
40 Bilder
Veröffentlicht: Evi Gamper     Bereitgestellt: 10.03.2019     Besuche: 13 Monat