Offene Kirche

Unsere Evangelische Kirche Scherzingen, (Dorfstrasse) ist tagsüber für Sie geöffnet.
Herzlich willkommen!


Wenn Sie ein paar schöne Panorama-Bilder der Kirche sehen möchten, klicken Sie bitte hier weiter.
Kirche am See mit Säntis  —  (Foto: U.Harder)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kircheamsee.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>27</div><div class='bid' style='display:none;'>112</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Kirche am See mit Säntis : (Foto: U.Harder)

Glockenstuhl  —  (Foto: A.Germann)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kircheamsee.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>27</div><div class='bid' style='display:none;'>168</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Glockenstuhl : (Foto: A.Germann)

Chorraum und Kanzel  —  (Foto: U.Harder)<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kircheamsee.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>27</div><div class='bid' style='display:none;'>111</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Chorraum und Kanzel : (Foto: U.Harder)

Raum finden

Ob neugierig
erschöpft
traurig
auf der Suche
besorgt
dankbar
beschwingt
verunsichert
zweifelnd

... hier finden Sie Raum




Einen Moment innehalten

Bis jetzt war der Tag atemlos, Gott.
Ich halte einen Moment inne
und staune:
Liegt nicht doch deine Handschrift über allem?
Auch über der Hetze des Tages?
Gott, bitte zeig mir:
Wie kann ich arbeiten,
ohne unter Hochspannung zu stehn?
Wie kann ich Aufgaben lösen und gleichzeitig
der Gelassenheit des Glaubens trauen?
Wie kann ich einen Blick für Freiräume bekommen,
die Türen öffnen zu dir?
Wie bekomme ich einen Blick für die Menschen,
mit denen ich zu tun haben,
einen Blick für die Dinge,
die über den Tag hinaus von Bedeutung sind?

(Stille)
Im Namen dessen,
der arbeitet ohne Hast,
setze ich meine Schritte in diesen Tag fort. - Amen



Atmen - ruhig werden

Werde still und finde heim zu dir selbst.
Verzehre deine Kräfte nicht im Lärm der Welt.
Es ist gut, wenn du deine Arbeit tust,
deine Aufgaben und Pflichten erfüllst
und es ist wichtig, dass du das gerne tust.

Aber gehe nicht auf in dem, was draussen ist,
sondern nimm dich immer wieder zurück.
Sammle deine Gedanken,
versenke dich in die Tiefe und
suche nach der Mitte deines Wesens und Lebens.

Von dieser Mitte her wirst du den Massstab finden
für das, was wirklich wichtig ist:
Für die Erfüllung, für den Frieden.
christa spilling-nöker




Zwischen zwei Schritten halte ich an
betrachte mein Leben
in Deinem Spiegel
Will aufrichtig werden vor Dir
Es wird still
Du mittest Dich ein
Ich bin Ohr
carl boetschi



Texte aus: Willkommen, Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen, Pfr. Carl Boetschi


zu den Panoramabildern der Kirche ...


zur Geschichte der Kirche ...


Home
Autor: Andreas Bertram-Weiss     Bereitgestellt: 02.03.2010     Besuche: 12 Monat